Der Toskana-Stil

Mediterran wohnen wie in Italien

Der italienische Einrichtungsstil verbreitet in heimischen Wohnungen nicht nur mediterranes Flair, sondern auch einen Hauf von Urlaubsstimmung.
Sommer, Sonne, Meer und Dolce Vita – so könnte man den italienischen Einrichtungsstil am besten beschreiben. Die Italiener wissen nicht nur gutes Essen zu kochen, sondern auch wie sie ein Wohlfühl-Ambiente schaffen. Dieser Stil, der besonders im Mittelmeerraum dominierend ist, zeichnet sich durch bestimmte Farben, aber auch verwendete Hölzer und andere Materialien aus. Dadurch fließt nicht nur viel Licht in die Zimmer, sondern verbreitet auch eine angenehme Wärme.

Farben und Formen im Toskana-Stil

Mediterran wohnen wie in Italien

© iStockphoto/Thinkstock

Sonnige und warme Farben spielen die Hauptrolle im Toskana-Stil. Das Farbspektrum reicht von Pastelltönen bis hin zu warmen erdigen Farben. Als Kontrast wird hingegen oft gerne Grün, das an Wiesen oder Bäume erinnern soll, oder Blau für das Meer, verwendet. Typisch für den italienischen Stil – gerade in Küstennähe – sind weiß umrahme Fenster als Kontrast zu dunkleren Hausfarben. Mediterran einrichten ist natürlich stark an die Römerzeit angelehnt, was sich auch in vielen Formen wieder spiegelt. Zumindest antik aussehende Möbel sind ein Muss bei diesem Stil. Außerdem findet man sehr oft Reliefs, Gesimse oder Voluten in Schneckenform. Wer sich mit diesen Formen nicht ganz anfreunden kann, der hat auch die Möglichkeit Elemente aus dem Landhausstil oder romantisch geschwungene oder florale Muster, als Auflockerung einzubinden.

Mediterran mit Basics

Einige Basics dürfen beim Toskana-Stil nicht fehlen. Dazu zählen beispielsweise Schalen oder Vasen aus Terrakotta. Mediterran wohnen bedeutet vor allem auch mit Möbeln aus Olivenholz oder Pinie seine Wohnung zu gestalten. Auch Korbsessel aus Rattan laden zum Entspannen ein. Nicht nur typisch, sondern auch viele Vorteile bringen die Fliesenböden in Häusern des italienischen Stils. Sie verschaffen bei besonders heißen Temperaturen etwas Abkühlung und sind zudem noch sehr einfach zu reinigen. Außerdem kann man sich Arbeiten, wie Aufpolieren bei Holz, ersparen da sie sehr robust und kratzfest sind. Ein besonderes Highlight beim Toskana-Stil sind oft Mosaike, die man in den Eingangsbereichen findet. Aber auch im Badezimmer oder an Wänden sind sie ein sehr dekoratives Element. Alternativ kann man an den Wänden auch Wandteppiche verwenden. Bei den Gartenmöbeln im Toskana-Stil ist hingegen Eisen vorherrschend. Selten aber doch findet man auch Gartenmöbel aus Holz, diese sind meistens aber bunt lackiert und treffen nicht immer den Geschmack von Fans des Toskana-Stils.


Feed zum Beitrag: RSS 2.0 - Trackback: Trackback-URL